Zypresse

 

„Zypressen sind Mozartmusik in der Landschaft,
Himmel und Erde geben sich die Hand.“
                  
Jacqueline Onassis

 

Die Zypresse habe ich bewusst für den Januar aufgespart. Im keltischen Baumhoroskop steht die Zypresse für die Tage vom 25. Januar bis 3. Februar. In diesen Tagen ist mein Geburtstag.

 

Beim Durchlesen des Baumhoroskops erlebe ich immer wieder „Aha-Momente“: steht da zum Beispiel, dass Zypressengeborene besonders licht- und sonnenhungrig seien, dass sie Freiheit und Unabhängigkeit sehr wichtig nehmen. Sie fallen auf durch Sprunghaftigkeit, allenfalls besonderen Ernst und ebensolche Fröhlichkeit.

 

Der elegante, immergrüne und säulenförmige Baum der in Südeuropa zuhause ist, ist eine echte Zypresse (Cupressus sempervirens). Echte Zypressen unterscheiden sich von Scheinzypressen durch die buschigen, in alle Richtungen abgehenden Äste und durch einen runden oder kantigen Querschnitt der Triebe. Die Zapfen der echten Zypresse sind meist grösser und stärker verholzt.

 

Heilwirkungen: aus den Blättern und jungen Zweigen der Zypresse wird durch Wasserdampfdestillation ein ätherisches Öl gewonnen.

 

Dieses ätherische Öl hat eine entspannende Wirkung auf die Bronchien und wird bei trockenem Husten eingesetzt.
Rezept für einen Balsam: vermengen sie 1-3 Tropfen Zypressen-Öl mit 5 Esslöffeln Johanniskraut-Öl. Brust und Rücken vor dem Schlafengehen gut damit einreiben.

 

Die Zypresse steht auf der Roten Liste der gefährdeten Arten der International Union for Conversation of Nature and Natural Resources (IUCN).

 

 

Meditation

Zur Überwindung von Schicksalsschlägen suche die Unterstützung einer Zypresse.

 

Die Zypresse kann Dir helfen, klare Gedanken zu fassen und Lösungen zu finden.

 

Die Zypresse ist das Symbol für Auferstehung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0